Hechtsheimer Kirchenstück

Hechtsheimer Kirchenstück

Die Einzige – prädestiniert für Silvaner und Riesling

Die einzige Hechtsheimer Weinlage "Kirchenstück" ist ein Kleinod: Umgeben von den Häusern des  Mainzer Stadtteils, mit weitem Blick ins rheinhessische Hügelland, über den Rhein, über den Mainzer Dom bis hin zum Taunus, wachsen hier auf Lössboden traditionell Silvaner- und Riesling-Reben. In den letzten Jahren sind Weiß- und Grauburgunder, Chardonnay sowie einige Rotweinsorten hinzugekommen. Die Lagenbezeichnung, vor über 800 Jahren urkundlich erwähnt, geht auf ein altes Kirchengut zurück. Erlebenswert ist das Weinfest inmitten der Einzellage: Auf einem 500 Meter langen Parcours laden die Hechtsheimer Winzer zum Verkosten und Genießen ein, Gütesiegel „Rheinhessen AUSGEZEICHNET“. Übrigens: Die Mainzer Straßenbahn bringt Neugierige direkt zur Einzellage.

> Entdecke die Einzellige am Weinfest oder jederzeit über den Weinlehrpfad. Infos unter:
https://www.diemainzerwinzer.de/termine/sommerweinfeste.html  und

https://hechtsheimer-winzer.jimdofree.com
>  Rheinhessen-Blog: https://blog.rheinhessen.de/lebenslust-in-mainz/

Hechtsheimer Kirchenstück
Hechtsheimer Kirchenstück
Hechtsheimer Kirchenstück
Hechtsheimer Kirchenstück
Hechtsheimer Kirchenstück
Hechtsheimer Kirchenstück
Hechtsheimer Kirchenstück
Hechtsheimer Kirchenstück
Hechtsheimer Kirchenstück
Hechtsheimer Kirchenstück

Daten und Fakten

Mainz 17 Hektar 150-185 m West nach West-Südwest drehend
Bereich:
Nierstein
Region:
Sankt Alban
Einzellage:
Kirchenstück
Gemarkung:
Hechtsheim

Bodenarten

Löss/Kolluvisol

Löss Kolluvisol, © Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz

Auftrag von humosem Oberboden

Besonders humsusreich, sehr gute Durchwurzelbarkeit

Gepufferte, gut eingebundene Säure, zunächst verschlossen, gelbfruchtig, Apfel, Birne, Pfirsich, kreidig, rauchig. Zunächst schlank, geradlinig mit entsprechender Reife ausdrucksvolle Frucht, mittelkräftige Anmutung.

mehr erfahren