Kellerlabyrinth Oppenheim, © Achim Meurer© Achim Meurer
© Graphierano

  AKTUELL GESCHLOSSEN! (Stand 02.07.2021) Mit seinen ausgedehnten Kelleranlagen - entstanden zwischen dem 12. und 17. Jahrhundert - besitzt Oppenheim ein einzigartiges Kulturdenkmal. Zwei Rundwege durch den unterirdischen Stadtkern Oppenheims führen durch Gänge und Keller mit besonderer Atmosphäre. Die ausgedehnten Anlagen waren nicht nur Weinkeller, wie sie aus jedem anderen Weinort bekannt sind, sondern auch Lagerräume für andere Güter. In Oppenheim erstreckt sich ein unübersichtliches System...

© Klaus Baranenko

  Der Rote Hang ist ein Weinanbaugebiet mit besonderer Optik zwischen Nierstein und Nackenheim. Die einmalige Formation, auch ,,Niersteiner Formation“ genannt, entstand vor über 280 Mio. Jahren durch den Einbruch des Rheingrabens zwischen dem Mainzer Becken und dem Oberrheingraben. Eine weitere Besonderheit des Hangs ist der rote Boden, der auch ausschlaggebend für den Namen war. Die Färbung rührt von eingelagerten Eisenverbindungen (Hämatit) her, welche unter dem subtropischen Klima einer anderen Zeit...

© Stadt Nierstein

Das Sironabad in Nierstein war eine ehemalige römische Badehalle mit zwei Schwefel- und zwei Süßwasserquellen. Die Quellen führten frühzeitig zu Ansiedlungen, wie Funde aus keltischer, frühgermanischer und römischer Zeit eindeutig beweisen. Die Schwefelquelle des Sironabades wurde 1802 wiederentdeckt, nachdem sie jahrhundertelang verschüttet war. Bei Aufräumungsarbeiten fand man in Steinbecken von Gipskugeln umgebene kupferne Münzen mit den Jahreszahlen 87 bis 267 nach Christi Geburt und...

© Stadt Oppenheim

Ruinen sind Zeugen der Geschichte und die alten Mauern von der Burgruine Landskron sind keine Ausnahme. Sie erzählen von vergangenen Zeiten, denn Räume und Keller haben Glanz, Ruhm, Blut, Leid, Leidenschaft und Liebe gesehen. Außerdem bietet die Burgruine einen herrlichen Ausblick über die Rheinebene. An klaren Tagen schweift der Blick bis nach Frankfurt und in den Odenwald. Ein Spaziergang zur Burgruine Landskrone lohnt schon, um den Fernblick und das entspannte Flair eines der wärmsten Orte Deutschlands zu genießen. Wer sich die erhaltenen...

© Isabella Heider

Von der einstigen Schwabsburg ist heute nur noch 1 freistehender Turm erhalten. Dieser besteht aus massiven Buckelquadern und war einmal der Burgfried der Anlage. Gelegen an einer nach Mommenheim führenden Heerstraße der Römer diente sie einst dem Schutz und Machterhalt der Staufer in und um Nierstein und Oppenheim. Wer die Burg errichtete ist unbekannt, allerdings wird eine Verbindung zum Bau der Burg Landskron in Oppenheim vermutet, was auf eine Entstehungszeit zwischen 1125 und 1245 schließen lässt. Die...

Das paläontologische Museum in Nierstein zeigt erdgeschichtliche Funde aus ganz Europa. Die Evolution der Lebewelt kann bei einem Streifzug durch das Museum in ihrer Entwicklung über Jahrmillionen bis in die Neuzeit verfolgt werden. Die Fossiliensammlung ist sehr vielfältig: es werden mehr als 1000 Exponate aus ganz Europa gezeigt, die ältesten sind 500 Millionen Jahre alt, darunter auch etliche Neuentdeckungen und Einzelfunde. Und für Kinder gibt es einen Grabbeltisch: z. B. mit fossilen Haifischzähnen....

© Otto Meyfeldt/Rheinhessenwein e.V.

  Besucher werden gebeten telefonisch oder per Email einen Termin zu vereinbaren. Das Tragen einer medizinischen Maske während des Besuchs ist Pflicht. Aktuell sind keine Besuchergruppen erlaubt. Seit jeher ist das Wohl der Stadt mit dem Wein verbunden. Noch heute haben Oppenheimer Lagen wie Sackträger, Krötenbrunnen und Herrenberg einen guten Namen unter Weinkennern aus aller Welt. Der Besuch des Deutschen Weinbaumuseums bietet den Besuchern neben Informationen über den Weinbau in Rheinhessen vor allem auch...

© Kulturverein Guntersblum

  Das Museum sowie die Kleinkunstbühne sind aufgrund der aktuellen Situation geschlossen! (Stand: 11.05.2021) Das Museum Guntersblum wird ehrenamtlich unterhalten von dem Verein zur Erhaltung Guntersblumer Kulturguts e.V. und bietet drei bis vier unterschiedliche Ausstellungen im Jahr. Die Themen sind überwiegend regionalgeschichtlicher Natur, aber auch andere globale Themen sind regelmäßig vertreten. Regionale weniger bekannte Künstler erhalten ein Forum zur Präsentation ihrer Werke, aber prinzipiell...

© Uwe Feuerbach

  Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise zu einem Besuch unter: https://katharinen-kirche.ekhn.de/startseite.html Die Katharinenkirche wird oft als der bedeutendste gotische Kirchenbau am Rhein zwischen Straßburg und Köln bezeichnet. Sie fällt schon von Weitem ins Auge, denn sie thront majestätisch über dem Stadtkern Oppenheims. Von einem großen romanischen Vorgängerbau aus den ersten Jahrzehnten des 13. Jahrhunderts sind nur die beiden Westtürme erhalten. Um 1275 begannen die...

© VG Rhein-Selz

Bei der Niersteiner Martinskirche handelt es sich um eine ehemalige Wehrkirche; die Wehrmauer wird momentan (2019) aufwendig restauriert, außerdem wird ein Bibelgarten angelegt. Mit dem Bau der Kirche wurde vermutlich um das Jahr 1000 begonnen. 1190 finden sich erste urkundliche Erwähnungen.

Kontaktinformationen:

Tourismus Service Center der Verbandsgemeinde Rhein-Selz

Sant' Ambrogio-Ring 33

55276 Oppenheim

Tel: 06133 / 4901-333
E-Mail: tourismus@vg-rhein-selz.de
Internet: TSC Rhein-Selz

Kontaktinformationen:

Tourismus Service Center der Verbandsgemeinde Rhein-Selz

Sant' Ambrogio-Ring 33

55276 Oppenheim

Tel: 06133 / 4901-333
E-Mail: tourismus@vg-rhein-selz.de
Internet: TSC Rhein-Selz

Rhein-Selz bietet noch viel mehr

Veranstaltungen & Weinfeste

in Rhein-Selz

zurück

Veranstaltungen & Weinfeste in Rhein-Selz




Winzer & Weingüter

in Rhein-Selz

zurück

Winzer & Weingüter in Rhein-Selz




Unser Servicekontakt:

Sie benötigen Unterstützung bei einer Buchung? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

(0049) 6133 4901-333Oder einfach per E-Mailtourismus@vg-rhein-selz.de