Niersteiner Zehnmorgen

Niersteiner Zehnmorgen

10 Morgen, fast 3 Hektar, viele Kalksteinfelsen

Guten Morgen? Nein. Hier ist nicht der frühe Tagesbeginn gemeint, sondern die Maßeinheit „Morgen“. Zehn Morgen sind etwa 2,5 Hektar. Das entspricht tatsächlich in etwa der Fläche der Einzellage, die daher ihren Namen trägt. Obenauf Löss, im Untergrund des Zehnmorgen liegen große Kalksteinfelsen und schwerer Ton – ungewöhnlich für den Roten Hang, der andernorts von Rotliegendem geprägt ist. Die Einzellage befindet sich wie auf einem kleinen Plateau, einer Bühne. Umgeben von einer alten Weinbergsmauer. Die Rieslingreben sind über 50 Jahre alt und befinden sich im Alleinbesitz des Weinguts St. Anthony.
> Mehr Infos zu den Lagen vom „Roten Hang“: https://roter-hang.de/roter-hang/weinlagen/

Niersteiner Zehnmorgen
Niersteiner Zehnmorgen
Niersteiner Zehnmorgen
Niersteiner Zehnmorgen
Niersteiner Zehnmorgen
Niersteiner Zehnmorgen
Niersteiner Zehnmorgen
Niersteiner Zehnmorgen
Niersteiner Zehnmorgen
Niersteiner Zehnmorgen

Daten und Fakten

Nierstein 3 Hektar 80-110 m Ost
Bereich:
Nierstein
Region:
Auflangen
Einzellage:
Zehnmorgen
Gemarkung:
Nierstein

Bodenarten

Löss/Pararendzina

Loess Pararendzina , © Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz

Windablagerung von kalkhaltigem Staub in den Eiszeiten

fruchtbarer, tiefgründiger, leichter Lehmboden, toniger Schluff, sehr gute Speicherfähigkeit für pflanzenverfügbares Bodenwasser, ausreichende Durchlüftung, nährstoffreich, kalkhaltig, mäßige Erwärmbarkeit, gute Durchwurzelbarkeit, hohes Wuchspotenzial

Gelbfruchtige Aromen, Apfel, Pfirsich, Birne, Zitrus, feinfruchtig, schlank, erfrischend, sanfte Säure, mittelkräftige Struktur, saftig elegant, früh trinkbar, süffiger Charme, unkomplizierte Vielschichtigkeit,fruchtig fröhliche Ausprägung

mehr erfahren

Weingüter