Guntersblumer St. Julianenbrunnen

Der Name der Lage beruht auf dem gleichnamigen Patron benannten Brunnen.

Daten und Fakten

Guntersblum 39 Hektar 85-90 m
Bereich:
Nierstein
Region:
Krötenbrunnen
Einzellage:
St. Julianenbrunnen
Gemarkung:
Guntersblum

Bodenarten

Sand/Rigosol

Sand Rigosol

Windablagerungen von kalkhaltigem Staub-Sand in den Eiszeiten

Tiefgründiger, kalkhaltiger Sandboden, nur mäßige Speicherfähigkeit für pflanzenverfügbares Bodenwasser, sehr gute Durchlüftung, mäßige bis gute Erwärmbarkeit, meist ausreichend nährstoffhaltig, kalkhaltig, sehr gute Durchwurzelbarkeit

Eher Rot- als Weißwein, dicke Beerenhaut durch Wärme, fruchtintensiv, tiefgründig, sanfte Säure, dichte Struktur, bereits in der Jugend offen, Reifezeit von Vorteil, Balance, Vielschichtigkeit.

mehr erfahren