Nieder-Flörsheimer Goldberg

Die Benennung einer Flur mit diesem Namen weist in den seltensten Fällen auf das Edelmetall hin, sie ist vielmehr Ausdruck allgemeiner Wertschätzung.

Daten und Fakten

Flörsheim-Dalsheim 46 Hektar 170-250 m Ost
Bereich:
Wonnegau
Region:
Burg Rodenstein
Einzellage:
Goldberg
Gemarkung:
Nieder-Flörsheim

Bodenarten

Löss/Kolluvisol

Löss Kolluvisol, © Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz

Auftrag von humosem Oberboden

Besonders humsusreich, sehr gute Durchwurzelbarkeit

Gepufferte, gut eingebundene Säure, zunächst verschlossen, gelbfruchtig, Apfel, Birne, Pfirsich, kreidig, rauchig. Zunächst schlank, geradlinig mit entsprechender Reife ausdrucksvolle Frucht, mittelkräftige Anmutung.

mehr erfahren

Kalkstein/Rendzina

Kalkstein Rendzina

Teritiäre Meeresablagerungen einen Kalkalgenriffs

Flach- bis mittelgründiger, sehr kalkreicher, sehr steiniger, sandiger Lehmboden, geringe Speicherfähigkeit für pflanzenverfügbares Bodenwasser, nährstoffreich, kalkreich, gute Durchlüftung, gute Erwärmbarkeit, eingeschränkte Durchwurzelbarkeit

Ausdrucksvoll, lebhaft, aromatisch, zunächst Zitrus-, Apfel- und Stachelbeernoten, mit zunehmender Reife Mango und Maracuja. Ausgewogene Säure, mineralisch, kreidig, elegant, facettenreich, tiefgründig, verschlossen in der Jugend, großes Entwicklungspotential

mehr erfahren