Jugenheimer Goldberg

Ein Berg wie Gold und der weiße Turm  

Auch Jugenheim reiht sich ein in die „goldigen Lagen Rheinhessens“. Wiederum befindet sich hier keine Goldader im Boden. Schade. Aber dafür eine hoch geschätzte, quasi „Gold werte“ Lage. Auf Löss-Lehm und Kalkmergel gedeihen Reben unterschiedlichster Art. Um den Goldberg herum, führt die Jugenheimer Weinwanderung. Sehenswert und ein schöner Rastplatz: der weiße Turm. Die „Selztal-Terroir-Route 1“ startet in Jugendheim. Dort werden Bodenprofile gezeigt – Terroir zum Anfassen. Tische des Weines laden zum Rasten ein.

> Zu anderen Rheinhessen-Lagen mit dem Begriff Gold: Siefersheimer Goldenes Horn oder Armsheimer Goldstückchen
> Zu den Selztal-Terroir-Routen: https://www.vg-nieder-olm.de/vg_niederolm/Kultur,%20Freizeit,%20Sport/Tourismus/Selztal-Terroir-Route/
 

Bereich: Bereich Bingen

Großlage: Kaiserpfalz

Einzellage: Goldberg

Gemeinde: Jugenheim in Rheinh.

Gemarkung: Jugenheim

Rebfläche: 70 Hektar

Meereshöhe: 180-250 m

Exposition: Ost bis Süd

Primäre Bodenart

Tonmergel Pelosol

mehr erfahren

Besondere Bodenart

Kalkstein/Rendzina

mehr erfahren

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 9510740
E-Mail: info@rheinhessenwein.de

Kontaktinformationen:

Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Straße 4

55232 Alzey

Tel: (0049) 6731 9510740
E-Mail: info@rheinhessenwein.de