Ingelheimer Pares
Stilisierte Karte von Rheinhessen

Ingelheimer Pares

Pares von Paradies? Namenursprung unklar, Weine paradiesisch

Woher der Name? Man kann nur spekulieren! Drei Varianten sind denkbar. Nummer Eins: Der Name der Lage leitet sich von dem mittelhochdeutschen Wort „Parich“ für „Pferd“ ab. Früher befand sich auf dieser Flur eine alte Viehtrift, ein landwirtschaftlicher Weg zum Viehtrieb. Nummer Zwei: Im Lateinischen gibt es die Worte „pār“ für gleich, ebenbürtig und „pārēre“ für sich zeigen, sich richten nach. Nummer Drei: Der mittelalterliche Begriff „Paradeis“ wurde zu „Pares“ gekürzt. Diese Variante gefällt den Winzerinnen und Winzer besonders. Die paradiesische Lage! Wie auch immer: Kalk und Löss sind ideale Voraussetzung für Rotweine, wie Spät- und Frühburgunder. Die Einzellage gehört zum Mainzer Berg, oberhalb von Ober-Ingelheim.

> Zu den anderen Einzellagen von Ingelheim: Höllenweg, Horn, Rotes Kreuz und Schloss Westerhaus
> Zu den Wanderwegen in Ingelheim https://www.ingelheim-erleben.de/wanderwege-in-ingelheim/0
 

Ingelheimer Pares
Ingelheimer Pares
Ingelheimer Pares
Ingelheimer Pares
Ingelheimer Pares
Ingelheimer Pares
Ingelheimer Pares
Ingelheimer Pares
Ingelheimer Pares
Ingelheimer Pares

Daten und Fakten

Rebfläche: 9 Hektar Gemeinde: Ingelheim Meereshöhe: 127-185 m Exposition: West
Bereich:
Bingen
Region:
Kaiserpfalz
Einzellage:
Pares
Gemarkung:
Ober-Ingelheim

Bodenarten

Kalkstein/Rendzina

Kalkstein Rendzina

Teritiäre Meeresablagerungen einen Kalkalgenriffs

Flach- bis mittelgründiger, sehr kalkreicher, sehr steiniger, sandiger Lehmboden, geringe Speicherfähigkeit für pflanzenverfügbares Bodenwasser, nährstoffreich, kalkreich, gute Durchlüftung, gute Erwärmbarkeit, eingeschränkte Durchwurzelbarkeit

Ausdrucksvoll, lebhaft, aromatisch, zunächst Zitrus-, Apfel- und Stachelbeernoten, mit zunehmender Reife Mango und Maracuja. Ausgewogene Säure, mineralisch, kreidig, elegant, facettenreich, tiefgründig, verschlossen in der Jugend, großes Entwicklungspotential

mehr erfahren

Erkunden Sie die Umgebung

Weingüter
zurück
Weingut Burgberg Eimann & Söhne_Schild, © Weingut Burgberg Eimann & Söhne

Weingut Burgberg Eimann & Söhne

Weingut Burgberg Eimann & Söhne
mehr erfahren
zurück
Weingut Gräff-Schmitt_Außenansicht, © Christine Malchus

Weingut Gräff-Schmitt

Weingut Gräff-Schmitt
mehr erfahren
zurück
J. Neus_Reben, © Andreas Durst

J. Neus Weingut seit 1881

J. Neus Weingut seit 1881
mehr erfahren
zurück
Weingut Huf_Traubenkelter, © Weingut Huf

Weingut Huf

Am Nordrand Rheinhessens, zwischen Rhein und Hügelland.
mehr erfahren
zurück
Ökoweingut Arndt F. Werner_Weingut, © Ökoweingut Arndt F. Werner

Ökoweingut Arndt F. Werner

Ökoweingut Arndt F. Werner
mehr erfahren
zurück
Weingut Mett & Weidenbach_Winzer, © Weingut Mett & Weidenbach

Weingut Mett & Weidenbach

Weingut Mett & Weidenbach
mehr erfahren
zurück
Wein- und Sektgut Menk_Familie, © Wein- und Sektgut Menk

Wein- und Sektgut Menk

Wein- und Sektgut Menk
mehr erfahren
zurück
Weingut Wasem Doppelstück_Schwestern, © Weingut Wasem Doppelstück

Weingut Wasem Doppelstück

Weingut Wasem Doppelstück
mehr erfahren
zurück
Weingut K. & K. Dautermann_Familie, © Weingut K. & K. Dautermann

Weingut K. & K. Dautermann

Weingut Dautermann
mehr erfahren